Zürcherstrasse 310 | CH - 8500 Frauenfeld

INSIDEMIND2WIN STÖSST ZU SPORTLIFEONE

MIND2WIN STÖSST ZU SPORTLIFEONE
mind2win webseite

mind2win ergänzt das Netzwerk sportlifeone, das sich als kompakte Service-Plattform mit vielfältigen Angeboten an Profisportler, Nachwuchsleistungsathleten und Ehemalige wendet. mind2win ist ein Kompetenzzentrum für Angewandte Psychologie in Sport und Business, dem Hanspeter Gubelmann, Cristina Baldasarre und Philippe Müller angehören. Gubelmann, seit über 30 Jahren im Schweizer Leistungssport etabliert, begrüsst den vernetzten Handlungsansatz von sportlifeone und kennt die Anliegen, Bedürfnisse und Probleme von Athleten während und nach der Sportkarriere: „Viele Profisportler verlieren im Übergang in eine nachsportliche Karriere die Orientierung, sie stellen sich die Sinnfrage, haben plötzlich Konflikte in ihrem sozialen Umfeld, fühlen sich wie gelähmt oder fallen in ein tiefes Loch.“

„Der Baustein ‚mentale Gesundheit‘ hat in unserem Angebot bislang noch gefehlt – nun ist er mit diesen renommierten Expertentrio hervorragend abgedeckt“, freut sich Martin Zinser, Geschäftsführer von sportlifeone. Das Hauptanliegen dieses kompakten Netzwerks ist, dass Profisportler schon während der Profikarriere mit individuellen Lösungen optimal auf ihre Zeit danach vorbereitet werden. Die sieben bislang bereits abgedeckten Themenfelder sind Vermögens-, Versicherungs-, Steuer- und Rechtsberatung, sowie Karriereplanung, Marketing & Kommunikation und Mediencoaching.

Hanspeter Gubelmann erlangte als langjähriger Betreuer der Skisprung-Nationalmannschaft mediale Bekanntheit. Gubelmann ist ETH-Dozent für Sportpsychologie, war selbst aktiver Athlet und Diplomtrainer, verfügt über ein sehr grosses Netzwerk im Schweizer Leistungssport. Cristina Baldasarre ist ehemalige Leistungssportlerin, Sportpsychologin und systemische Psychotherapeutin, hat langjährige Berufserfahrung mit Olympiateilnehmerinnen und im Kinderleistungssport mit Einzelsportlern, Teams sowie Trainerinnen und Trainern. Philippe Müller, der in Deutschland einen Masterstudienlehrgang in Angewandter Sportpsychologie absolvierte, arbeitet mit Einzelsportlern, Trainern und Teams. Seine Schwerpunkte sind der Coach-the-Coach-Ansatz, Themen zur Leistungsoptimierung sowie die Begleitung von AthletInnen in der Rehabilitation. Alle sind Mitglieder des Fachverbandes der Schweizer Sportpsychologen (SASP).

Weitere Beiträge

Leave a comment

Loading...